Select Page

Ihr Unternehmen kann jedoch auch unter die Regeln eines Tarifvertrags fallen, wenn Sie im Zusammenhang mit einer Fusion oder Übernahme Tätigkeiten und Arbeitnehmer erworben haben, die unter einen Tarifvertrag fallen, und Sie die Gelegenheit nicht genutzt haben, bei Unternehmensübertragungen auf den Tarifvertrag nach dem dänischen Arbeitnehmerrecht zu verzichten. Traditionell ist ein Tarifvertrag definiert als eine Vereinbarung zwischen einer Gewerkschaft oder einer anderen Arbeitnehmervereinigung einerseits und einem Arbeitgeberverband oder einem Unternehmen andererseits. Zum Beispiel, wenn Ihr Unternehmen einer Arbeitgeberorganisation beitritt, die einen Tarifvertrag mit einer Arbeitnehmervereinigung/einer Gewerkschaft abgeschlossen hat. Die kleinsten regionalen Einheiten von Verdi sind die Ortsteile, die gebildet werden können, wenn es mehrere Abteilungen auf regionaler Ebene gibt. Diese Ortsteile sollen die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern unterstützen und vereinfachen. [26] Die nächste Stufe auf lokaler Ebene sind die bundesweiten Unionsbezirke, die wiederum den Bundesländern untergeordnet sind. Diese Bundesländer entscheiden einvernehmlich über die regionalen Strukturen und Dimensionen der Bezirke[26], während die Bundesländerbezirke selbst vom Gewerkschaftsrat eingerichtet werden. Verdi hat derzeit zehn Bundesländer: [30] (30. Januar 2020) Die Beschäftigten des privaten gemeinnützigen Krankenhauskonzerns Ameos in Deutschland fordern faire Löhne, die durch einen Tarifvertrag gesichert sind. Aber das Unternehmen verletzt seine Grundrechte am Arbeitsplatz, darunter das Recht auf Verhandlungen und das Streikrecht, indem es 14 Arbeiter entlassen und 800 weitere Entlassungen androht, anstatt sich an den Verhandlungstisch zu setzen.

Ein Amazon-Sprecher sagte, das Unternehmen sei ein fairer und verantwortungsbewusster Arbeitgeber, auch ohne einen Tarifvertrag zu haben, und fügte hinzu: “In unseren Fulfillment-Centern sind unsere Löhne am oberen Ende dessen, was in vergleichbaren Jobs bezahlt wird.” Stattdessen schlägt Ameos “Verhandlungen” mit den Betriebsräten vor, die diese zu Recht abgelehnt haben. In Deutschland sind Tarifverhandlungen über Löhne und andere Rahmenbedingungen das Vorrecht der Gewerkschaften – nur sie können die Arbeitnehmer schließlich zum Streik aufrufen. Es ist nicht das erste Mal, dass Ameos Tarifverhandlungen ablehnt. Ein ähnlicher Kampf gab es 2014 in der Region Niedersachsen – nachdem Ameos die CBA, die sie bei der Privatisierung der Kliniken geerbt hatten, gekündigt hatte, dauerte es sieben Wochen Streik, bis das Unternehmen wieder eine Vereinbarung unterschrieben hatte.